FOM – Gesundheit erhalten, Krankheiten behandeln.

Das Forum Orthomolekulare Medizin ist ein gemeinnütziger Verein, bei dem interessierte Therapeuten und Laien gegen einen geringen Jahresbeitrag Fördermitglieder werden können. Unsere Vereinssatzung gibt Ihnen dazu weitere Informationen. Die Arbeit des FOM basiert auf den Forschungsergebnissen des zweifachen Nobelpreisträgers Linus Carl Pauling, der als Vater der Orthomolekularen Medizin gilt. Sein Credo lässt sich in folgender Aussage zusammenfassen:

„Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderungen der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“ Linus C. Pauling

Die Mitglieder des FOM werden regelmäßig über aktuelle Aktivitäten informiert und können an allen Projekten des Vereins partizipieren; sie leisten einen persönlichen Beitrag zur Förderung der Orthomolekularen Medizin in Prävention und Therapie und unterstützen die gemeinnützigen Aufgaben und Ziele des FOM. Für Therapeuten bieten wir Fortbildungsveranstaltungen auf der Grundlage eines Ausbildungs-Curriculums an.

Darüber hinaus können alle Mitglieder eine Reihe von Serviceleistungen nutzen, zu denen beispielsweise der Bezug der FOM-NEWS gehört – einer Fachzeitschrift für Therapeuten, die zur Zeit jeweils 4 x pro Jahr mit einem Umfang von 4 Seiten erscheint.

Wenn Sie sich näher über Orthomolekulare Medizin und über die Aktivitäten des FOM informieren wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Wenn Sie Mitglied beim FOM werden wollen, schicken Sie uns einfach die ausgefüllten Beitrittserklärung als Fax oder per E-Mail an info@f-o-m.de zu.