Sommer – Sonne – Hautkrebs

Veröffentlicht am 10.02.2016

Eine Studie der Universität Yale zeigte eine über mehrere Stunden anhaltende genschädigende Wirkung der UV-Strahlung auf Melanozyten. Beschrieben wird eine Verklebung von DANN-Bausteinen und Bildung von Cyclobutandimeren (CBD) mit konsekutiver Änderung der Erbinformation. Dieser Prozess war auch noch 3 Stunden nach der UV-Exposition nachweisbar. Die Haut vergisst eben nichts !

Premi S. et al, Chemiexcitation of melanin derivatives induces DNA photoproducts long after UV exposure, Science 2/2015